F.A.I.R.-Ausschreibung für Sportvereine und Unternehmen

Fachkräfteallianz zeichnet Berufsorientierung in Sportvereinen und vorbildliche Integrationsarbeit von Unternehmen aus

Die Fachkräfteallianz im Rems-Murr-Kreis F.A.I.R. vergibt im Sommer 2016 zwei Auszeichnungen, zum einen an Sportvereine für vorbildliche Berufsorientierung und zum anderen an Unternehmen für ein vorbildliches Integrationsprojekt.

Für die zwei Auszeichnungen können sich Sportvereine und Unternehmen, die ihren Sitz im Rems-Murr-Kreis haben, bei der IHK Bezirkskammer Rems-Murr bis zum 31. Mai 2016 bewerben. Die Auszeichnungen werden zeitlich befristet auf zwei Jahre vergeben.

Voraussetzung für Sportvereine ist, dass sie sich als aktiver Partner in der Berufsorientierung von jugendlichen Vereinsmitgliedern darstellen. In Betracht kommen beispielsweise Maßnahmen zur Berufsorientierung in Form von Einzelthemen und Projekten, die Vermittlung von Praktika und Praxiserfahrung, die Organisation von vereinsinternen Lehrstellenbörsen
oder die Hilfe bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Voraussetzung für Unternehmen ist, dass sie sich aktiv bei der Integration von ausländischen Fachkräften oder ausländischen Bürgerinnen und Bürgern engagieren, sowohl als Arbeitgeber wie auch im sozialen Bereich. In Betracht kommen dabei beispielsweise Maßnahmen zur Berufsorientierung, das Angebot von Praktika und Praxiserfahrung, Begleitung von Asylbewerbern im Alltag, Unterstützung durch Sprachkurse, Angebot von speziellen Ausbildungsplätzen usw. Die Aktivitäten müssen auszeichnungswürdig sein, also beispielgebenden Charakter haben.

Weiterführende Informationen finden Sie in den beigefügten Richtlinien sowie bei der IHK Bezirkskammer Rems-Murr, Steffen Kögel, Telefon 07151 95969-8732, Email: Steffen.Koegel@stuttgart.ihk.de.

Anlagen:
Richtlinie für die Auszeichnung von Sportvereinen für vorbildliche Berufsorientierung durch F.A.I.R.
Richtlinie für die Auszeichnung von Unternehmen durch F.A.I.R. für ein vorbildliches Integrationsprojekt